Muslim Girls - Wer sie sind, wie sie leben

Mit Sinheb El Masrar
Sie sind nicht anders als ihre deutsch-deutschen Altersgenossinnen. Sie studieren und arbeiten. Man trifft sie in Moscheen oder auf Partys. An diesem Abend spricht Sineb El Masrar über ihr Buch zum Thema Muslima in Deutschland und erzählt, welchen Vorurteilen Frauen aufgrund ihres muslimischen Glaubens und ihrem Migrationshintergrund ausgesetzt sind.
Donnerstag, 25. Januar, 19.00 Uhr

Wie diese Frauen mitten unter uns aufgewachsen sind und heute ihr Leben leben, wie sie um Unabhängigkeit kämpfen und wo sie ihren Platz in der Gesellschaft sehen. Ihre Botschaft: "Augen auf, wir sind längst angekommen!"

"Man wacht nicht morgens auf und fühlt sich als Afghanin, nur weil die Eltern da geboren sind. Setzen Sie eine Ukrainerin, eine Marokkanerin, eine Deutsche hinter eine Wand, fragen Sie sie, was sie vom Leben wollen. Sie werden sie nicht unterscheiden können."

Die Referentin und Autorin behandelt das Thema der bireligiösen und bikulturellen Liebe und welche Hindernisse Muslim Girls gestern wie heute überwinden müssen.

Sineb El Masrar wurde 1981 als Tochter marokkanischer Einwanderer in Hannover geboren. 2006 gründete sie das multikulturelle Frauenmagazin Gazelle, das sie als Herausgeberin und Chefredakteurin leitet. 2006 saß sie in der Arbeitsgruppe »Medien und Integration« im Kanzleramt. Von 2010-2013 war sie Teilnehmerin der Deutschen Islam-Konferenz. Sie lebt heute in Berlin.

 

weitere aktuelle Themen

© 2018 Evangelische Bildung Reutlingen