Baumwolle aus der Wüste? Was wie ein Wunder klingt, hat das ägyptische Sozialunternehmen SEKEM in die Tat umgesetzt. Rund eine Autostunde von der Hauptstadt Kairo entfernt betreibt SEKEM mitten in der Wüste Ökolandbau - auf inzwischen 700 Hektar Land, allen kriegerischen Auseinandersetzungen zu Trotz. Für seinen bemerkenswerten Ansatz wurde das Unternehmen 2003 mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.
Welches ganzheitliche Konzept dahinter steckt, wie das faszinierende Unternehmen arbeitet und wie seine Produkte über den fairen Handel auch bis in unsere Läden kommen, darüber berichtet Eberhard Proissl. Als ehrenamtlicher Mitarbeiter von Oikocredit hat er SEKEM besucht. Oikocredit ist Mitgesellschafter bei SEKEM.

Eberhard Proissl ist seit 2013 ehrenamtlicher Bildungsreferent im Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg e.V. Bis zu seinem Vorruhestand arbeitete der 62-Jährige aus Löchgau als Jurist bei einer Bausparkasse. Neben seinem Engagement bei der Initiativgruppe 3. Welt e.V. Bietigheim ist er zudem als Prädikant im Ev. Kirchenbezirk Besigheim tätig.

 DetailsPreis
Keine Voranmeldung nötig. 1 × Do., 21.11.2019, 19.30 – 21.00 Uhr (560004)
   Haus der Familie Raum 02, OG
Proissl, Eberhard
Spende

< zurück zur Fachbereich-Übersicht | zur Übersicht vorgemerkter Kurse >