"Optimismus als Wille zur Zukunft und Kraft der Hoffnung"
Verantwortungsethik bei Dietrich Bonhoeffer und ihre Aktualität für heute.
Die Lebensgeschichte des Dietrich Bonhoeffer übt auch heute noch eine große Faszination aus. Schon früh sieht er im Aufkommen des Nationalsozialismus eine große Gefahr. Später schließt er sich dem konspirativen Widerstand gegen Hitler an. Denn für Bonhoeffer sind wir mitverantwortlich für den Gang der Geschichte, damit kommende Generationen eine gute Zukunft haben. Dazu braucht es gerade in schwierigen Zeiten einen gesunden Optimismus als Willen zur Zukunft und als Kraft der Hoffnung.
Auch heute gilt es angesichts der drängenden Herausforderungen von Populismus, Umweltzerstörung oder Klimawandel Resignation und Ohnmachtsgefühle zu überwinden. Was können wir selbst tun und wo sind die Grenzen unserer Verantwortung? Wo muss politisch und gesamtgesellschaftlich umgesteuert werden? Wie können wir miteinander Verantwortung für kommende Generationen wahrnehmen? Dietrich Bonhoeffers Nachdenken über Verantwortung ist höchst aktuell und Mut machend.

Referent Dr. phil. Günter Banzhaf, Studium der Ev. Theologie und Philosophie

Anmeldungen zu Studenreise unter Kurs-Nr. 210007

 DetailsPreis
Keine Voranmeldung nötig. 1 × Mo., 11.3.2019, 19.30 – 22.00 Uhr (122010)
   Haus der Familie Raum 02, OG
Banzhaf, Günter
Spende

< zurück zur Fachbereich-Übersicht | zur Übersicht vorgemerkter Kurse >